Reitweg Jakobsberg

Von Jakobsberg auf der Straße zur Tonnerhütte ca. 300 m bis zur Abzweigung des Weges 3 nach Greith. An der Abzweigung des geschotterten Fahrweges nach Greith 3 nach rechts abzweigen und dem flach verlaufenden Fahrweg über abwechselndes Wald- und Wiesengelände bis Greith (Abzweigung des Weges 3a) folgen. Auf dem nunmehr nach S hin leicht abfallenden Weg zum Gehöft Lackner und weiter bis zur Gabelung der Wege 3 bzw. 4 auf der gegenüberliegenden Talseite. Nach links dem leicht bis mäßig steigenden Forstweg 4 folgen bis dieser nach ca. 1 km bei einer T-Kreuzung auf einen flach verlaufenden Forstweg trifft. Nach rechts abzweigen und dem flach verlaufenden Forstweg bis zu einer auffallenden Engstelle, dem höchsten Punkt folgen.

Rückweg: Auf dem nunmehr leicht fallenden Weg in Richtung Kogl bis an die Gabelung der Wege nach Mühlen bzw. Grein. Hier beginnt die asphaltierte Straße der wir an der Jausenstation Bärnthaler vorbei bis zur "Noreia-Kreuzung" der Gabelung der Straßen nach Noreia bzw. in Richtung Kogl folgen. Unmittelbar nach dieser Kreuzung zweigt der geschotterte Weg 5 nach rechts in Richtung Mondorf ab. Vorbei an einem Marterl mit Bank und herrlicher Aussicht über den Naturpark Grebenzen und zu den Wölzer Tauern nach Mondorf (Einkehrmöglichkeit im GH Steiner). Dem Weg 5 weiter nach N folgen bis dieser beim Haus Egger auf die Wege 3 und 4 trifft. Nach rechts den Wegen 3 u. 4 der nunmehr leicht steigenden Straße ca. 1 km bis zur Gabelung der Wege 3 in Richtung Greith bzw. dem Weg 4 in Richtung Kogl. Nach links (NW) der Markierung 3 folgen und auf dem nunmehr flach verlaufenden geschotterten Weg zum Gehöft Schnedl. Nun wendet sich der Weg nach N dem Zirbitzkogel zu. Vorbei an großen Weideflächen an der rechten Seite, stets mit herrlichem Blick auf den Zirbitzkogel, 2.396 m führt der geschotterte Weg zur Gabelung der Wege 3 und 3a unmittelbar vor Greith. Weiter auf dem Weg 3 der nun flach durch ein Waldgebiet verläuft bis er ca. 300 m vor Jakobsberg auf die Straße zur Tonnerhütte trifft.

Auf der leicht fallenden Straße nach SW zurück nach Jakobsberg.

Quelle: www.outdoorland.org


 

Zimmeranfrage

Link: Steiermark Tourismus Link: Urlaubsregion Murtal Link: Naturpark Grebenzen